Das alljährliche Geschenke Chaos

+++ Achtung: Dieser Blogeintrag enthält keine Werbung, es handelt sich nur um Empfehlungen von uns +++

christmas-3856520_1920

Jedes Jahr ist es das gleiche Chaos, was schenke ich wem, was schenkt man Menschen, die schon alles besitzen und wunschlos glücklich sind? Und immer wieder tauchen Notfallgeschenke auf, die man nur verschenkt um des Schenkens willen…

Wir sind uns im Klaren, dass dieser Blogeintrag ein wenig verspätet kommt, da es nur noch drei Tage bis Weihnachten sind. Aber das Talent für rechtzeitiges Geschenkebesorgen liegt einfach nicht in unserer Familie!

Allerdings haben wir aufgrund einiger schwerwiegender Veränderungen im Laufe dieses Jahres entschieden, uns im Familienkreis nicht zu beschenken. Das hat uns einiges an vorweihnachtlichem Stress erspart, das sage ich euch! Wir beschenken uns das gesamte Jahr über bereits mit so vielen Dingen, besonders gemeinsame Zeit – Urlaub, Besuche oder Ausflüge. Das hat sich in den letzten Jahren etabliert und wir sind wahnsinnig froh über diese Entwicklung!
Allerdings wollen wir als Familie diese Zeit des Gebens nicht vollständig übergehen, daher haben wir uns dazu entschlossen, das Geld das wir ansonsten für gegenseitiges Beschenken nutzen, an verschiedene Organisationen zu spenden. Dies ist zwar seit jeher Tradition bei uns, aber nicht in diesem Ausmaß!

Daher haben wir uns ein paar Organisationen ausgesucht, die wir kurz vorstellen möchten.

Zunächst das naheliegendste: Hühner.
Da unsere Hühner uns so viel Freude bereiten und unseren Horizont wahrlich erweitert haben, war es uns wichtig dies weiterzugeben. Für diese Spende haben wir Plan International Deutschland e.V. gewählt, die Familien in Ecuador dabei helfen, eine eigene kleine Hühnerzucht aufzubauen und so ein autarkeres Leben führen zu können. Uns war es ein wichtiges Anliegen, dass nicht nur eine „Sofort-Hilfe“ geleistet wird, sondern ein Baustein für eine längerfristige Verbesserung der Lebensumstände durch die Mitarbeit der Betroffenen gelegt wird.

Wer sich eigenständig über Spendenmöglichkeiten informieren und dazu ein regionales Netzwerk nutzen möchte kann ich, Lea, die Plattform betterplace.org wärmstens empfehlen.
Ich selbst durfte dieses StartUp bei einer sogenannten „StartUp Tour“ einer studentischen Initiative meiner Universität kennenlernen. Die Projekte und Organisationen, für die dort gespendet werden kann, reichen von internationalen Projekten bis hin zu kleinen Träumen einzelner Menschen. Dieses Jahr habe ich meinen Fokus auf drei verschiedene Projekte gelegt, die sich für den Umweltschutz einsetzen. In den letzten Jahren habe ich bereits Projekte wie „The Ocean Cleanup“ unterstützt.

Es muss aber nicht immer sofort das „für etwas Spenden sein“, man kann auch mit kleineren Dingen anfangen, wie beispielsweise die nachhaltige Suchmaschine „Ecosia“ statt den Giganten der Branche zu verwenden (ich bin mir im Klaren darüber, dass diese umstritten ist, allerdings finde ich es trotz aller Vorbehalte einen guten Startpunkt). Oder vielleicht mal den „Utopia“ Newsletter abonnieren und somit ein Bewusstsein für alltägliche Wege, einen etwas nachhaltigeren Lebensstil zu führen, zu erlangen. Man muss ja nicht  versuchen, gleich die gesamte Welt zu retten, aber sobald jeder ein bisschen was tut, kann vieles möglich gemacht werden!

Ich hoffe sehr, dass es einigen von euch ebenso ergeht und dass euch dieser Beitrag ein wenig zum Nachdenken anregen konnte.
Ohne noch viele Worte zu verlieren, möchte ich diesen Beitrag mit dem Motto von betterplace.org beenden und euch allen wundervolle Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünschen!

„Verschenk keinen Plunder, spende für Wunder!“

Viele Grüße,
Eure Claudia und Lea

box-2953722_1920


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s