Mein Obatzda – das Rezept

IMG_8262
Obatzda

Passend zum 1. Mai, dem traditionellen Maibaumaufstellen in Bayern, möchte ich heute mit euch mein Obatzda Rezept teilen. Denn zum Maibaumaufstellen gehört unbedingt eine schöne Brotzeit und eine Maß Bier.

In Bayern hat ja jede Familie ihre eigene Art von Obatzdn, hier also unser privates Familienrezept.dirndl.jpg

Erst mal zu dem Obatzdn an sich: der Name kommt von „anbatzen“, also von „Batz“ und Batz ist was Vermischtes, Matschiges, also in diesem Fall sozusagen „angematschter Käse“ auf hochdeutsch.

Daher auch die Tatsache, dass der „Obatzde“ grammatikalisch durchdekliniert wird, also der Obatzde, den Obatzdn, dem Obatzdn und so weiter und eben neutral, ein Obatzda.

Genauso wie übrigens auch die Maß (Bier) durchdekliniert wird und es eben dann eine Maß, die Maß aber niemals „das“ Maß heißt!

Nun also zu meinem Rezept.

Es ist verblüffend einfach und kann natürlich je nach Geschmack abgewandelt werden:

Ich nehme:

  • 2 Packungen Holländer Schmelzkäse, den ganz einfachen, billigen, den es nur in ganz schlichten Supermärkten gibt
  • 1 Packung Camembert, auch da den einfachsten, den es im Käseregal zu finden gibt
  • 50 gr. Butter
  • Paprikapulver, ganz viel, der Obatzde soll kräftig rot sein
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Zwiebel klein hacken, Schnittlauch in dünne Röhrchen schneiden.

Den ganzen Käse in eine Rührschüssel geben und zusammen mit dem Butter (Butter ist in Bayern männlich, also der Butter!) mit Hilfe einer Gabel ordentlich „zerbatzen“. Wichtig ist es, den Camembert warm zu verwenden, so dass er sich leicht mit der Gabel zerdrücken lässt. Dann die Zwiebel und die Hälfte des Schnittlauchs unterrühren, kräftig mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und weiter batzen bis die Masse ganz cremig ist. Umfüllen in eine dekorativere Schüssel und mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen. Fertig!

Am besten schmeckt dazu gibt’s frische Brezn, Schnittlauchbrot, Radieserl und eine kalte Maß Bier.

brotzeit.jpg

Prost!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s